Nachlese zur Mitgliederversammlung am 14.3.2017

Mitgliederversammlung im Parteibüro

 

Drei Veranstaltungen des SPD-Ortsvereins Fallersleben-Sülfeld an einem Abend:

Zu Beginn konnten wir drei neue Mitglieder im Ortsverein begrüßen und ihnen die Parteibücher überreichen. Von den Neueintritten in den letzten Wochen wollten sich Hans-Joachim Alpers, Dierks Dormann und Stefan Sandmann direkt einen Eindruck von unserer Arbeit verschaffen. Herzlich willkommen!

 

Wir haben die Delegierten für die Wahlkreiskonferenz und Unterbezirksdelegiertenkonferenz Landtagswahl gewählt. Alle Kandidaten erhielten das einstimmige Votum der anwesenden Genossinnen und Genossen. Vertreten werden uns Andrea Busch, Eckhard Krebs, Ralf Krüger und Ingrid Leitner als Delegierte sowie Anett Hübner, Petra Krebs, Markus Nowak und Benni Stern als Ersatzdelegierte.

Als Kandidatin für die Landtagswahl im Januar 2018 hat sich bei uns das aktuelle Mitglied des Landtags, unsere Abgeordnete und Vorsitzende des Unterbezirks Wolfsburg Immacolata Glosemeyer vorgestellt. Sie hat über ihre bisherige Arbeit im Landtag berichtet und die Ausschüsse, in denen sie vertreten ist. Wir erhielten dadurch einen interessanten Einblick in ihren Alltag und konnten Fragen zu den Zielen für die nächste Wahlperiode stellen. Vielen Dank, Tina - unsere Unterstützung für den Wahlkampf hast du!

Die turnusmäßige Vorstandssitzung war geprägt durch die Berichte aus dem Ortsrat und den Stand der Haushaltsberatungen für 2017. Die nächste Sitzung wird wegen der Osterferien erst am 25. April stattfinden.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.